Wissen. Was die Branche bewegt
Markt & Branche

basic muss Filiale in Nürnberg schließen

Der Eigentümer des Nürnberger Fachmarktzentrums Maximum, in dem sich der basic Bio-Supermarkt befindet, ist vor geraumer Zeit in die Insolvenz gegangen, und der neue Besitzer hat den Mietvertrag der basic AG gekündigt.
12.05.2016
Der Eigentümer des Nürnberger Fachmarktzentrums Maximum, in dem sich der basic Bio-Supermarkt befindet, ist vor geraumer Zeit in die Insolvenz gegangen, und der neue Besitzer hat den Mietvertrag der basic AG gekündigt.

Der Eigentümer des Nürnberger Fachmarktzentrums Maximum, in dem sich der basic Bio-Supermarkt befindet, ist vor geraumer Zeit in die Insolvenz gegangen. [nbsp]Da der neue Besitzer den Mietvertrag der basic AG kündigte, wird die Filiale Ende Mai geschlossen.

„Trotzt intensiver Bemühungen konnten wir gemeinsam mit dem neuen Besitzer des „Maximums“ leider keinen Weg finden, weiterhin Mieter in der Immobilie zu bleiben. Es fällt uns sehr schwer, die erfolgreiche Filiale nach knapp 14 Jahren schließen zu müssen.“, so Stephan Paulke, Vorstandsvorsitzender der basic AG, in einer Pressemitteilung.

Aufgrund des Insolvenzrechts gilt ein Sonderkündigungsrecht, welches der neue Besitzer nutzte, um den Mietvertrag des Bio-Supermarktes zu Gunsten eines eigenen Geschäftsmodels zu kündigen. Am 28. Mai muss die Filiale daher schließen.

Kommentare

Das könnte interessant sein ...

Ähnliche Beiträge