Wissen. Was die Branche bewegt
Markt & Branche

Alva Naturkosmetik aus der Insolvenz gerettet

Investoren haben den Hersteller Alva Naturkosmetik übernommen und damit die bereits eingeleitete Insolvenz abgewendet.
25.03.2017
Investoren haben den Hersteller Alva Naturkosmetik übernommen und damit die bereits eingeleitete Insolvenz abgewendet.

Investoren haben den Hersteller Alva Naturkosmetik übernommen und damit die bereits eingeleitete Insolvenz abgewendet. Das meldete die Neue Osnabrücker Zeitung (NOZ). Ihren Angaben zufolge handelt es sich bei den Investoren um zwei natürliche Personen sowie die Alpenkräuter Warengesellschaft (Alwag) aus dem Allgäu, einen Hersteller naturnaher Pflegeprodukte. Der jetzige Standort in Bissendorf soll erhalten bleiben. Dort arbeiten noch neun der einst 18 Mitarbeiter. Thorsten Möllmann, Gesellschafter und Geschäftsführer der neu gegründeten Alva Naturkosmetik GmbH [&] Co. KG versprach in der NOZ, man werde investieren und das Personal aufstocken.

Alva hatte bereits im November 2016 Insolvenz beantragt, Anfang Februar war das Verfahren eröffnet worden. Die Gründe für die Insolvenz seien hausgemacht, zitierte die NOZ die frühere Geschäftsführerin Carola Palm. Die mehrfachen Gesellschafterwechsel in der Vergangenheit seien nicht folgenlos geblieben. Das 1988 gegründete Unternehmen hatte mit seinen 135 Pflege- und Deko-Produkten rund zwei Millionen Euro im Jahr umgesetzt.

Kommentare

Das könnte interessant sein ...

Ähnliche Beiträge