Wissen. Was die Branche bewegt
Discounter

„Das ist doch kein Bio“ – Aldi startet Qualitätskampagne

Aldi Nord und Aldi Süd wollen mit einer Kampagne gängige Vorurteile gegenüber ihrem Angebot entkräften. Im Fokus der Werbeoffensive stehen die Themen Bio, Frische und Tierwohl.

03.08.2021 vonRedaktion

Ein Werbeplakat der Qualitätskampagne: Hier macht der Discounter deutlich, dass Bio-Produkte bei Aldi nach der deutschen oder europäischen Bio-Verordnung zertifiziert sind.

Aldi Nord und Aldi Süd wollen mit einer Kampagne gängige Vorurteile gegenüber ihrem Angebot entkräften. Im Fokus der Werbeoffensive stehen die Themen Bio, Frische und Tierwohl.

Aldi hat deutschlandweit eine sechswöchige Qualitätskampagne gestartet. Unter dem Motto „Meinungsfreiheit ist unbezahlbar. Qualität nicht.“ will der Discounter zeigen, „dass sich niedrige Preise und hohe Qualität keinesfalls ausschließen“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Zentraler Bestandteil der Werbeoffensive ist, dass Vorbehalte gegenüber dem Discounter konkret ausgesprochen werden. Laut Marktforschungsergebnissen bestünden diese größtenteils in den Bereichen Bio und Frische. Wie das Unternehmen erklärt, wurden dafür kurze Werbefilme gedreht. In den Spots werden die Vorurteile von verschiedenen Alltagscharakteren benannt und mit Informationen durch den Lebensmitteleinzelhändler entkräftet.

Beim Thema Bio etwa versucht das Unternehmen dem Eindruck entgegenzuwirken, dass Bio von Aldi „kein richtiges Bio“ sei. Anders als Konkurrent-Lidl und große LEH-Ketten arbeitet Aldi mit keinem Bio-Anbauverband zusammen. Dafür erklärt der Discounter nun in einem der Werbefilme das deutsche und das EU-Bio-Siegel. Die beiden Labels sind Aldi zufolge auf rund 380 Bio-Artikeln bei Aldi Nord und 450 Bio-Artikel bei Aldi Süd zu finden. In weiteren Spots werden die Bereiche Frische und Tierwohl thematisiert. „Wir nehmen unsere Kunden und ihre Ansprüche ernst. Deshalb gehen wir konkret auf Vorbehalte ein“, sagt Lars Klein, Managing Director Customer Interaction and Buying bei Aldi Süd.

Die Werbekampagne startete am 31. Juli. Sie wird in TV-, Online- und Radio-Spots sowie auf Social-Media-Kanälen und in Printmedien ausgespielt. Mit Plakaten und Murals wirbt Aldi im Stadtbild. (dan)


Weiterführende Links:

Zum Aldi-Süd Werbespot „Meinungsfreiheit: Bio“

Kommentare

Das könnte interessant sein ...

Ähnliche Beiträge