Wissen. Was die Branche bewegt
Bernds Wochentipp

Wissenswertes für eine gelungene Ladenwebseite – Teil 3/6

Google ist ein riesiger Algorithmus, den Sie für sich nutzen können. Sie sollten jedoch wissen, wie die Suchmaschine grundsätzlich vorgeht.

06.12.2021 vonAnja Ziegltrum, Bernd Schüßler

Google ist ein riesiger Algorithmus, den Sie für sich nutzen können. Sie sollten jedoch wissen, wie die Suchmaschine grundsätzlich vorgeht.

Ein paar technische Faktoren und die Metadaten einer Webseite müssen einfach stimmen. Sonst findet Google die Webseite nicht oder ordnet sie als fehlerhaft ein, was die Auffindbarkeit negativ beeinflusst. Daten, die unbedingt auf der Webseite hinterlegt sein müssen, sind zum Beispiel der Seitentitel, die Seitenbeschreibung und die Kontaktdaten Ihres Ladens.

Wichtig ist, dass diese Werte über alle relevanten Plattformen hinweg einheitlich sind, wie unter anderem bei Google My Business. Sonst ist Google unsicher, welche Daten stimmen. Das kann irgendwann zu Verlusten im Ranking führen. Oft geht es lange gut und auf einmal rutscht das Ranking ab – nämlich dann, wenn Google die Widersprüche im Netz gefunden hat. Google verschafft sich Stück für Stück einen Gesamteindruck des Ladens im Netz und passt sein Ranking entsprechend an.

Interessanterweise spielt auch hier Kundenorientierung eine wichtige Rolle. Denn die Seitenbeschreibung soll sich natürlich interessant lesen und Interesse wecken, die Seite zu besuchen. Die Kontaktdaten sollen leicht gefunden werden und gut lesbar sein. Dies gilt für alle Besucher der Webseite: den Google-Bot und auch den menschlichen Besucher.

Bernd Schüßler

Nachhaltige Unternehmenskommunikation
Marketingagentur und Unternehmensberatung

Neumattenstraße 12
79102 Freiburg

Tel.: (0761) 20899838
www.berndschuessler.de

Kommentare

Schlagwörter

Das könnte interessant sein ...

Ähnliche Beiträge