Biohandel

Wissen. Was die Branche bewegt

Bernds Wochentipp

Wie Preisschilder den Umsatz beeinflussen

Viele Bioläden zeichnen nicht alle angebotenen Produkte mit Preisen aus – und verzichten so auf bares Geld. Das muss nicht sein.

Neulich kaufte ich mir in einem kleinen Bioladen Stauden. Die gibt es dort in prima Qualität. Bei den Stauden stand auch das Schild für die verschiedenen Preisgruppen von Astern, Salbei, Oregano & Co. Doch bei der Blumenerde daneben fehlte das Preisschild.

Komischerweise habe ich das schon mehrfach erlebt: Blumenerde wird vor den Ladeneingang gelegt, doch es fehlt der Preis. Warum, ist mir nicht so ganz erklärlich. Für mich und manch andere Kundinnen und Kunden dürfte das ein Hinderungsgrund sein, spontan noch ein bis zwei Säcke zu den Blumen dazuzukaufen.

Somit mein Tipp: Alle Produkte sollten ein Preisschild haben, auch die Blumenerde. Und das kleine Pappdisplay mit Riegeln, das an der Kasse steht. Das ist auch so ein typischer Platz, an dem immer mal wieder Produkte ohne Preisangabe zum Verkauf präsentiert werden. Machen sie das nicht, sonst verzichten Sie auf bares Geld.

Bernd Schüßler

Nachhaltige Unternehmenskommunikation
Marketingagentur und Unternehmensberatung


Neumattenstraße 12
79102 Freiburg

Tel.: (0761) 20899838
www.berndschuessler.de

E-Mail schreiben
Mehr zu den Themen

Kommentare

Registrieren oder anmelden, um zu kommentieren.

Weiterlesen mit BioHandel+

Melden Sie sich jetzt an und lesen Sie die ersten 30 Tage kostenfrei!
Mit BioHandel+ erhalten Sie:

  • Melden Sie sich jetzt an und lesen Sie die ersten 30 Tage kostenfrei!
  • Ihre Vorteile: exklusive Berichte, aktuelles Marktwissen, gebündeltes Marktwissen - täglich aktuell!
  • Besonders günstig als Kombi-Abo: ausführlich in PRINT und immer aktuell mit ONLINE Zugang
30 Tage kostenlos testen
Sie sind bereits Abonnent von BioHandel+? Dann können Sie sich hier anmelden.

Auch interessant: