Wissen. Was die Branche bewegt
Bernds Wochentipp

Personalbeschaffung Teil 1: Stellenanzeigen auf Google

In einer vierteiligen Serie gibt Bio-Berater Bernd Schüßler Tipps, wie und wo Bioläden nach Personal suchen sollten. Diese Woche: Google Ads und Google Jobs.

14.06.2021 vonBernd Schüßler

In einer vierteiligen Serie gibt Bio-Berater Bernd Schüßler Tipps, wie und wo Bioläden nach Personal suchen sollten. Diese Woche: Google Ads und Google Jobs.

Wer eine Arbeitsstelle im Verkauf von Lebensmitteln sucht, macht oftmals das, was fast jeder in dieser Situation tut: er oder sie nutzt Google. Zum Beispiel die Begriffe „Stellenangebote Einzelhandel Lebensmittel. Oder gar direkt: „Stellenanzeigen Bioladen“.

Was dann erscheint, sind zunächst meist bezahlte Anzeigen und anschließend ein Kasten direkt von Google mit entsprechenden Personalsuchanzeigen. Je nachdem, nach welchen Begriffen gesucht wird, erscheint dieser Kasten bereits als erster Eintrag. Die eigentlichen Webseiten, etwa von Bioläden, auf denen Stellenanzeigen stehen, kommen meist erst viel weiter unten.

In der Praxis dürfte fast niemand, erst recht nicht jüngere Menschen am Smartphone, bis zu diesen Webseiten vordringen. Daher empfehle ich aus eigener Erfahrung mit Kunden auch für lokale Biomärkte, die eigenen Jobanzeigen im oberen Bereich der Suchmaschine zu präsentieren, entweder als Anzeige via Google Ads oder als Eintrag in Google Jobs.

Stellenanzeigen auf Google: Mit Google Jobs werden offene Stellen prominent in den Suchergebnissen angezeigt.

Im Unterschied zu einer kostenpflichtigen Anzeige auf Google, kostet ein Eintrag bei Google Jobs kein Geld. Allerdings sind für letzteres detaillierte Programmierkenntnisse nötig. Wer darin fit ist und sich selbst darum kümmern möchte, für den hat Google hier eine Anleitung veröffentlicht.

Alternativ können Sie auch einen Dienstleister beauftragen, der das für sie übernimmt. Das klappt meist bereits ab circa 200 Euro pro Monat. Und falls Sie im Netz hauptsächlich Dienstleister finden, die eher 500 bis 700 Euro pro Stellenanzeige nehmen, die dann auch bei Google Jobs veröffentlicht werden, dann sind Sie bei einer der großen Stellenbörsen gelandet, die eher für Führungskräfte gedacht ist, aber weniger für normale Verkäuferjobs.

Nächste Woche mehr Details zu Stellanzeigen per Google Ads.

Beste Grüße aus Freiburg und eine schöne Woche

Bernd Schüßler

Bernd Schüßler

Nachhaltige Unternehmenskommunikation
Marketingagentur und Unternehmensberatung

Neumattenstraße 12
79102 Freiburg

Tel.: (0761) 20899838
www.berndschuessler.de

E-Mail schreiben

Kommentare

Das könnte interessant sein ...

Ähnliche Beiträge