Wissen. Was die Branche bewegt
Bernds Wochentipp

Machen Sie Ihren Laden zur Einkaufsstätte mit dem höchsten Nutzen

Wo Menschen bevorzugt einkaufen, lässt sich mit einem Satz zusammenfassen: In der Einkaufsstätte, die ihnen den höchsten Nutzen bietet. Das ist fast immer die Summe vieler Details.

04.04.2022 vonBernd Schüßler

Wo Menschen bevorzugt einkaufen, lässt sich mit einem Satz zusammenfassen: In der Einkaufsstätte, die ihnen den höchsten Nutzen bietet. Das ist fast immer die Summe vieler Details.

Früher war es ja so: Wenn man Bio wollte, zumindest einigermaßen Auswahl, musste man in den Bioladen. Heute geht das, je nach individuellen Bedürfnissen, ebenso in Supermärkten oder in der Kombination von Drogerie und Wochenmarkt. Manchen Bio-Käufern reicht auch das Angebot beim Discounter.

Somit lohnt es sich, sich darüber Gedanken zu machen, was der Nutzen für Kunden ist, ausgerechnet in einen bestimmten Bioladen zu gehen, sei es nun ein Hofladen oder ein großer Biosupermarkt.

Heute möchte ich sieben Punkte mit Ihnen teilen, die nach meiner Erfahrung für den Erfolg vieler Bioläden mitentscheidend sind:

  1. Im Laden spüren die Kunden eine positive Atmosphäre. Das hat insbesondere mit dem Personal und der Ladengestaltung zu tun. Da geht man gerne hin.
  1. Produktqualität steht an erster Stelle.
  1. Kundenorientiertes aktuelles Sortiment: Es gibt immer mal Neuartikel und Kundenwünsche zur Produkteinlistung werden soweit möglich erfüllt.
  1. Die oder der Ladner/in hat einen Anspruch, möchte etwas bewirken, ohne zu missionieren. Es geht nicht vordringlich um Umsatz- und Gewinnmaximierung. Das spürt die Kundschaft und bringt Glaubwürdigkeit.
  1. Es wird an viele Details gedacht: das ist die genügend große Zahl an Einkaufskörben, ein guter Fahrradständer vor dem Laden, ein kundenorientiertes Verhalten bei Reklamationen, eine gute und zielgerichtete Onlinestrategie und manches mehr.
  1. Gemeinsam statt nur durch den Chef: das Team bringt Ideen und Vorschläge ein. Nicht der Chef oder die Chefin sind die einzigen Impulsgeber, sondern es ist das ganze Ladenteam. Die Bedürfnisse von Mitarbeitenden werden dabei Ernst genommen.
  1. Kaufmännisches wird beachtet: bei allem Engagement und Anspruch werden Kalkulation, BWA-Auswertung und manch anderes nicht vernachlässigt.

Die Liste ist nicht abschließend und die Reihenfolge stelle keine Rangfolge dar.

Bernd Schüßler

Nachhaltige Unternehmenskommunikation
Marketingagentur und Unternehmensberatung

Neumattenstraße 12
79102 Freiburg

Tel.: (0761) 20899838
www.berndschuessler.de

Alle Tipps ansehen

Kommentare

Schlagwörter

Das könnte interessant sein ...

Ähnliche Beiträge