Biohandel

Wissen. Was die Branche bewegt

Bernds Wochentipp

Auf die richtigen Zweitplatzierungen kommt es an

Die gestiegene Inflation hat Verbraucherinnen und Verbraucher preissensibler gemacht. Kleine Extras gönnen sie sich beim Lebensmitteleinkauf aber trotzdem. Das können Bioläden gezielt für sich nutzen.

Neulich las ich in einem Magazin des konventionellen Lebensmittelhandels, dass seit der hohen Inflation eine merkliche Zahl von Kunden keine hochpreisigen Produkte mehr kauft. Allerdings würde sich diese Kundengruppe dennoch weiterhin kleine Freuden beim Lebensmitteleinkauf machen.

Das deckt sich mit meiner Beobachtung: Man gönnt sich nicht mehr unbedingt die Bio-Pralinen für 20 Euro, aber probiert durchaus ein leckeres neues ausgefallenes Müsli für 4,99 Euro. Präsentieren Sie also in Ihren Zweitplatzierungen in und vor dem Laden immer mal wieder etwas Besonderes, das aber nicht zu teuer ist. Schaffen Sie Verlockung, damit die Kundinnen und Kunden spontan zugreifen. Denn eine gewisse Zahlungsbereitschaft bringt die Fachhandelskundschaft grundsätzlich mit. Wer nur billig will, geht ohnehin nicht in den Bioladen.

Bernd Schüßler

Nachhaltige Unternehmenskommunikation
Marketingagentur und Unternehmensberatung


Neumattenstraße 12
79102 Freiburg

Tel.: (0761) 20899838
www.berndschuessler.de

E-Mail schreiben

Kommentare

Registrieren oder anmelden, um zu kommentieren.

Weiterlesen mit BioHandel+

Melden Sie sich jetzt an und lesen Sie die ersten 30 Tage kostenfrei!
Mit BioHandel+ erhalten Sie:

  • Melden Sie sich jetzt an und lesen Sie die ersten 30 Tage kostenfrei!
  • Ihre Vorteile: exklusive Berichte, aktuelles Marktwissen, gebündeltes Marktwissen - täglich aktuell!
  • Besonders günstig als Kombi-Abo: ausführlich in PRINT und immer aktuell mit ONLINE Zugang
30 Tage kostenlos testen
Sie sind bereits Abonnent von BioHandel+? Dann können Sie sich hier anmelden.

Auch interessant: