Wissen. Was die Branche bewegt
Bernds Wochentipp

Ärger mit Sonderangeboten vorbeugen

Wenn Kunden Rabatte nicht klar zuordnen können, ist die Überraschung an der Kasse groß. Was Einzelhändler tun können, damit dabei kein Frust entsteht.

07.12.2020 vonBernd Schüßler

Wenn Kunden Rabatte nicht klar zuordnen können, ist die Überraschung an der Kasse groß. Was Einzelhändler tun können, damit dabei kein Frust entsteht.

Neulich sah ich ein großes Schild hier beim Bio-Filialisten um die Ecke: "Trauben für 4,99 das Kilo statt 5,99." Da hab ich mir gleich ein Kilo gekauft. Und mich zu früh gefreut.

Auf dem Werbeschild stand es klar und deutlich: Trauben aus Italien 4,99 Euro das Kilo. Daneben durchgestrichen 5,99. Keine sonstigen Infos, ob sich der Rabatt nur auf helle oder blaue Trauben bezieht.

An der Kasse wurden dann 5,99 Euro pro Kilo eingegeben. Ich fragte nach. Die Antwort: das Angebot beziehe sich nur auf die blauen Trauben. Das würde am Regal auch so ausgezeichnet sein. Auf dem Werbeschild habe man es offensichtlich vergessen dazuzuschreiben.

Aus Sicht des Verkäufers hatte ich den Fehler gemacht, weil ich nicht kontrolliert hatte, welcher Preis denn am Regal steht und mich auf das Plakat verlassen habe.

Ich geh da trotzdem weiter einkaufen, ist halt der nächste Biomarkt hier. Doch Kundenservice sollte eigentlich anders aussehen. Und eigentlich sollte das Team so gebrieft sein, in solchen Fällen dem Kunden natürlich den geringeren Preis zu berechnen.

Beste Grüße aus Freiburg und eine schöne Woche
Bernd Schüßler

Bernd Schüßler

Nachhaltige Unternehmenskommunikation
Marketingagentur und Unternehmensberatung

Neumattenstraße 12
79102 Freiburg

Tel.: (0761) 20899838
www.berndschuessler.de

E-Mail schreiben

Kommentare

Schlagwörter

Das könnte interessant sein ...

Ähnliche Beiträge