Wissen. Was die Branche bewegt
Bernds Wochentipp

Eine Bonpflicht, zwei Szenarien

Die Pflicht zur Ausgabe eines Kassenzettels ist für viele Einzelhändler ein (notwendiges) Übel. Wie sie damit umgehen, beeinflusst die Zufriedenheit der Kunden.

01.03.2021 vonBernd Schüßler

Die Pflicht zur Ausgabe eines Kassenzettels ist für viele Einzelhändler ein (notwendiges) Übel. Wie sie damit umgehen, beeinflusst die Zufriedenheit der Kunden.

Es gibt die Bonpflicht. So ist es nun mal, ob wir wollen oder nicht. Doch der Umgang damit ist unterschiedlich – und das wirkt sich auf die Kundenzufriedenheit aus.

Situation eins:

Nachdem ich bezahlt habe, legt mir die Verkäuferin den Kassenzettel zu meinen Waren. Nun, da ich ihn nicht brauche und auch nicht will, lasse ich ihn entweder unverschämterweise einfach liegen und sie muss ihn dann wegräumen. Oder ich sage: Den Kassenzettel brauche ich nicht, dankeschön. Dann muss sie ihn auch wegräumen. Oder ich nehme ihn halt doch mit und werfe ihn in den nächsten Mülleimer.

Situation zwei:

Nachdem ich bezahlt habe, fragt mich die Verkäuferin: „Möchten Sie den Kassenzettel?“ Wenn ich nein sage, wirft sie ihn direkt weg. Problem für beide einfach gelöst.

Beste Grüße aus Freiburg und eine schöne Woche

Bernd Schüßler

Bernd Schüßler

Nachhaltige Unternehmenskommunikation
Marketingagentur und Unternehmensberatung

Neumattenstraße 12
79102 Freiburg

Tel.: (0761) 20899838
www.berndschuessler.de

E-Mail schreiben

Kommentare

Schlagwörter

Das könnte interessant sein ...

Ähnliche Beiträge