Wissen. Was die Branche bewegt
Bernds Wochentipp

Denns als Vorbild nehmen

Hinter dem neuen Logo von Bio-Filialist Denns vermutet Marketingberater Bernd Schüssler unter anderem eine Überlegung, die sich auch für inhabergeführte Läden lohnen kann.

01.11.2020 vonBernd Schüßler

Hinter dem neuen Logo von Bio-Filialist Denns vermutet Marketingberater Bernd Schüssler unter anderem eine Überlegung, die sich auch für inhabergeführte Läden lohnen kann.

Viele Bio-Käufer dürften den Namen „Denns“ kennen. Aber ob das auch bei Verbrauchern der Fall ist, die Bio bislang nur bei Edeka oder Aldi gekauft haben? Würden diese, wenn sie an einem Einkaufszentrum vorbeifahren, an dem „Denns“ steht, vermuten dass dort ein Biomarkt ist? Nicht unbedingt, denke ich.

Mag sein, dass das bei Alnatura anders ist. Die Marke stand jahrelang bei DM und jetzt bei Edeka und anderen Händlern im Regal. Eine Alnatura-Filiale dürfte daher von Vielen als Biomarkt erkannt werden, auch ohne dass dominierend „Bio“ im Logo steht.

Interessant ist deshalb, was sich im neuen Logo von Denns verändert hat: Früher stand groß „denn‘s“ im runden Logo und klein darunter las man „Biomarkt“. Jetzt ist es genau andersherum: „Bio“ ist deutlich größer als „Denns“ und springt direkt ins Auge. In manchem Kreislogo von Denns fehlt der eigentlich Markenname komplett: Es steht groß „Bio“ da und darunter, viel kleiner, „Markt“.

Aus meiner Sicht ist die Veränderung genau die richtige Entscheidung, um möglichst viele neue potenziellen Bio-Kunden anzulocken.

Erkennt man auch Ihren Biomarkt von außen leicht als solchen?

Bernd Schüßler

Nachhaltige Unternehmenskommunikation
Marketingagentur und Unternehmensberatung

Neumattenstraße 12
79102 Freiburg

Tel.: (0761) 20899838
www.berndschuessler.de

E-Mail schreiben

Kommentare

Das könnte interessant sein ...

Unsere Empfehlung

Ähnliche Beiträge