Wissen. Was die Branche bewegt
Bernds Wochentipp

Ein bisschen Online muss sein

Auch wenn sich das Geschäft im Laden abspielt: Um jüngere Kunden anzuziehen und die Stammkundschaft zu erweitern, gibt es bestimmte Online-Maßnahmen, die jeder lokale Bioladen erfüllen sollte.

20.09.2021 vonBernd Schüßler

Auch wenn sich das Geschäft im Laden abspielt: Um jüngere Kunden anzuziehen und die Stammkundschaft zu erweitern, gibt es bestimmte Online-Maßnahmen, die jeder lokale Bioladen erfüllen sollte.

Eine Präsenz im Internet wird auch für stationäre Geschäfte immer wichtiger. Wir, die Gesellschaft für Bio-Marktentwicklung, haben hierzu kürzlich eine Checkliste mit Onlinemaßnahmen für Bioläden entwickelt. Sie ist unterteilt in Muss-, Soll- und Kann-Punkte.

Muss

  • Ein gepflegter Eintrag bei Google My Business mit ansprechenden Fotos und aktuellen Daten – damit Ihr Laden optimal im Internet gefunden wird und einen sehr guten ersten Eindruck macht
  • Eine mobil optimierte, moderne Webseite, die zeigt, was Ihren Laden ausmacht, abgestimmt auf die Bedürfnisse von Suchmaschinen
  • Ansprechende Einträge mit korrekten Daten auf den für lokale Bioanbieter wichtigsten Branchenverzeichnissen
  • Alles was online relevant ist, stets aktuell halten – für Ihre Kundinnen und Kunden und für ein gutes Ranking bei Google & Co.

Soll

  • Eine klare Onlinestrategie, welche sich in allen Online-Kanälen wiederspiegelt
  • Vorstellung von Lieferanten, Besonderheiten und liebevollen Details Ihres Ladens auf Ihrer Ladenwebseite
  • Einträge Ihres Ladens mit korrekten Daten in den neben Google wichtigsten Suchmaschinen und Kartensystemen
  • Facebook und/oder Instagram – sofern eine oder beide Social Media Plattformen zu dem Laden passen.
  • Auf Bewertungen, Kundenfotos, öffentliche Fragen bei Google, Facebook & Co. optimal reagieren
  • Den eigenen Google My Business Eintrag regelmäßig mit den neuen Möglichkeiten ergänzen
  • Fundierte Suchmaschinenoptimierung Ihrer Webseite, um das eigene Online-Ranking zu sicher und weitere Kundenkreise zu erreichen
  • Beseitigung von evtl. vorhandenem „Datenmüll" über Ihren Laden, welcher sich im Internet findet wie z.B. irreführende Duplikateinträge bei Google und veraltete Links

Kann

  • Fundierte Kenntnisse, Tipps und Tricks wie Sie mit Ihrem Facebook- und Instagram-Account besonders viel erreichen
  • Zielgerichtete Nutzung der verschiedenen Möglichkeiten von Google Beiträgen – dem neuen Geheimtipp im Bereich Social Media
  • Einstellen von Produkten bzw. Produktgruppen in Suchmaschinen
  • Kunden erreichen mit Google Ads, welche nicht explizit vor Ort einen Bioladen suchen, sondern z.B. Käse- und Weinliebhaber, Fans regionaler Lebensmittel und von veganen Produkten – oder wenn Sie Ihr Einzugsgebiet erweitern möchten
  • Werbung bei Facebook und Instagram, um Ihre Fanbasis stetig auszubauen und die Stärken Ihres Bioladens im Umkreis oder z.B. auch bei Touristen noch bekannter zu machen.

Die Checkliste und weitere Infos zu Online-Maßnahmen finden Sie auch auf der Webseite der Gesellschaft für Bio-Marktentwicklung.

Bernd Schüßler

Nachhaltige Unternehmenskommunikation
Marketingagentur und Unternehmensberatung

Neumattenstraße 12
79102 Freiburg

Tel.: (0761) 20899838
www.berndschuessler.de

Kommentare

Schlagwörter

Das könnte interessant sein ...

Ähnliche Beiträge