Wissen. Was die Branche bewegt
berichte

Schweizer BDH beteiligt sich an der Bio Company

Die Bio Development Holding AG (BDH) aus der Schweiz hat sich am Berliner Filialisten Bio Company Beteiligt. Sie übernahmen im Rahmen einer Kapitalerhöhung 39,9 Prozent der Anteile von den bisherigen Alleingesellschaftern Georg Kaiser und Hubert Bopp-Kempf.
08.04.2016
Die Bio Development Holding AG (BDH) aus der Schweiz hat sich am Berliner Filialisten Bio Company Beteiligt. Sie übernahmen im Rahmen einer Kapitalerhöhung 39,9 Prozent der Anteile von den bisherigen Alleingesellschaftern Georg Kaiser und Hubert Bopp-Kempf.

Die Bio Development Holding AG (BDH) aus der Schweiz hat sich am Berliner Filialisten Bio Company Beteiligt. Sie übernahmen im Rahmen einer Kapitalerhöhung 39,9 Prozent der Anteile von den bisherigen Alleingesellschaftern Georg Kaiser und Hubert Bopp-Kempf.

Auch Onlinehandel erschließen

Die Schweizer brächten frisches Eigenkapital für weiteres solides Wachstum in das Unternehmen, heißt es in einer Mitteilung der Bio Company. Damit solle neben der klassischen Expansion auf der Fläche in ausgewählten Regionen des deutschsprachigen Raums auch der wachsende Markt des Onlinehandels erschlossen werden.

„Wir können mit den aus der Kapitalerhöhung kommenden Mitteln freier und unternehmerisch handeln und können gleichermaßen mit der gezielt ausgewählten BDH unseren definierten Werten treu bleiben“, erklärten die beiden Geschäftsführer der Bio Company.

„Mit unserem Einstieg bei Bio Company wollen wir neben unseren bisherigen Engagements im Bio-Großhandel auch ein gutes Stück Einzelhandelskompetenz in die Unternehmensgruppe holen. Gemeinsam mit der Bio Company kommen wir mit der Umsetzung unserer strategischen Ziele im Biomarkt ein gutes Stück voran“, ist die Kernaussage der BDH-Verantwortlichen.

Gute Bilanzen der Bio Company

Über den Preis für die Beteiligung machten die beiden Unternehmen keine Angaben. Ein Schnäppchen dürfte es nicht gewesen sein. Denn die Bio Company steht ausweislich ihrer veröffentlichten 2014er Bilanz nicht schlecht da: Die gesamte Expansion wurde aus dem Cashflow erwirtschaftet, die Verbindlichkeiten bei den Banken um 2,5 Millionen Euro zurückgeführt und dennoch blieb unter dem Strich ein Gewinn nach Steuern von 2,5 Millionen Euro.

Auch in 2015 habe man gut gewirtschaftet, ergänzt Georg Kaiser und begründet den Einstieg der Schweizer damit, das Unternehmen „auf eine langfristig stabile Basis, unabhängiger von Bankenfinanzierungen,“ stellen zu wollen. Auch sei es „bei den anstehenden Herausforderungen einer weiteren, verstärkten Expansion und dem angedachten Einstieg ins Online-Geschäft/Lieferservice“, geboten gewesen, Kapital einzulegen.

Erweiterung ins Rhein-Main-Gebiet derzeit nicht geplant

Angesprochen auf die verstärkte Expansion stellte Georg Kaiser klar: „Aktuell ist eine Erweiterung des Filialnetzes ins Gebiet Rhein-Main ( Liefergebiet Phönix) nicht geplant, jedoch mittel- oder langfristig denkbar.“

Die Bio Development Holding AG entstand 2009 mit dem Ziel, „die unabhängige Bio-Nahrungsmittelbranche durch eine Alternative zur Großkonzern-Finanzierung zu stärken“ und „einen Beitrag für eine authentische, identitätsstarke Bio-Branche zu leisten“. So steht es auf der Webseite des Unternehmens. Einige der Gründer aus Italien, den Niederlanden und der Schweiz haben eine veritable Bio-Karriere vorzuweisen: Fabio Brescacin gründete EcorNaturaSi, den größten Biogroß- und Einzelhändler Italiens, den er auch als Präsident führt. Der Niederländer Koos Bakker ist Gründer und Geschäftsführer des dortigen Großhändlers Odin. Drei institutionelle wertorientierte Investoren haben der AG Kapital zur Verfügung gestellt.

Die BDH ist mit 74 Prozent Mehrheitsaktionär bei der Bio Partner Schweiz AG, dem größten Schweizer Bio-Fachgroßhändler. Im November 2014 hat sie den insolventen Regionalgroßhändler Phönix übernommen. Beteiligt ist sie auch an der Schweizer Demeter-Molkerei Biomilk AG sowie an einer deutschen Firma namens Bio Pulver GmbH, die eine Pulverproduktion für Demeter-Ziegenmilch aufbaut. BioHandel hat die BDH im Februar 2015 vorgestellt.

Kommentare

Schlagwörter

Das könnte interessant sein ...

Ähnliche Beiträge