Wissen. Was die Branche bewegt
Aktuelles

Naturkind wird zur Konkurrenz

Seit Oktober mischt Edeka mit seinen Naturkind-Läden im Bio-Fachhandel mit. Kunden bekommen in den bislang eröffneten Geschäften in Hamburg und Dinkelsbühl diverse Fachhandelsmarken, darunter etwa Rapunzel. Dass weitere Filialen entstehen, ist nicht ausgeschlossen. Wir wollten deshalb von unseren Lesern wissen: Kann sich Naturkind zur Konkurrenz für Alnatura, Denn’s [&] Co. entwickeln? Das Ergebnis fiel eindeutig aus.
09.12.2019

Seit Oktober mischt Edeka mit seinen Naturkind-Läden im Bio-Fachhandel mit. Kunden bekommen in den bislang eröffneten Geschäften in Hamburg und Dinkelsbühl diverse Fachhandelsmarken, darunter etwa Rapunzel. Dass weitere Filialen entstehen, ist nicht ausgeschlossen.

Wir wollten deshalb von unseren Lesern wissen:[nbsp]Kann sich Naturkind zur Konkurrenz für Alnatura, Denn’s [&] Co. entwickeln?[nbsp]

Das Ergebnis fällt eindeutig aus. 84 Prozent derjenigen, die mitgemacht haben, sind der Meinung, dass Naturkind das Zeug dazu hat, sich im Bio-Fachhandel zu behaupten. „Jeder gut sortierte, professionell aufgebaute Laden kann auf kurz oder lang zur Konkurrenz werden“, schreibt ein Leser. Das gelte besonders dann, wenn eine finanziell so potente Einzelhandelsmarke wie Edeka dahinter stünde. „Edeka[nbsp]hat das Potential,[nbsp] ,Bio‘ im großen Stil einzukaufen … größer als der sog. Naturkosthandel“, schreibt ein anderer Leser und rechnet damit, dass die kleinen Läden verschwinden[nbsp]werden.

Ein weiterer Zusender sieht eher das Alleinstellungsmerkmal von großen Bio-Ketten wie Alnatura oder Denn’s gefährdet. „Das haben kleine[nbsp]inhabergeführte Läden nicht zu befürchten“, schreibt er. Ein Leser sieht die jüngste Marktentwicklung durchweg positiv. Naturkind sei ein „Ansporn für die Pionier-Biohändler, ihre Profile attraktiv und einzigartig weiter zu entwickeln“. Sein Fazit: „Gut für Bio. Gut für die Biodiversität.“

Rund 16 Prozent, die an unserer Befragung teilgenommen haben, glauben indes nicht, dass Naturkind zur ernstzunehmenden Konkurrenz für den Bio-Fachhandel wird. Begründet wird das unter anderem mit fehlender Glaubwürdigkeit und Expertise. „Kein authentischer Biohändler“, lautet ein Kommentar. „Es gehört mehr dazu, als nur Bioartikel in Regale zu stellen“, schreibt ein anderer Leser. Auch unter den Nein-Sagern wird die Meinung vertreten, dass die Naturkind-Läden eher mit dem kleinen Fachhandel oder lokalen Filialisten konkurrieren als mit Alnatura [&] Co.

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren

Ähnliche Beiträge