Wissen. Was die Branche bewegt
Naturkosmetik Wissen

Hanf – alte Pflanze, neu entdeckt

Die uralte, vielseitige Nutzpflanze Hanf ist zum Trendprodukt aufgestiegen. Auch in der Naturkosmetik.

22.04.2020 vonGudrun Ambros

Hanföl gehört zu den Substanzen, die traditionell in der Naturkosmetik verarbeitet werden.

Die uralte, vielseitige Nutzpflanze Hanf ist zum Trendprodukt aufgestiegen. Auch in der Naturkosmetik.

Zur diesjährigen Vivaness präsentierte sich Hanf mit seinen Wirkstoffen ganz vorne im Rampenlicht. Einen Preis als Best New Product gewann das neue Hanfsamen-Pflegeöl von Primavera, Bioturm stellte seine neue CBD-Salbe vor, Logona präsenterte zwei feste Shampoos, Laboratoires de Biarritz ein Trockenöl mit dem Wirkstoff. Auch die Sensitiv- Zahncreme von Orbimed arbeitet mit Hanföl. Benecos steuerte ein Shampoo in Family-Size bei.

Eigentlich sind die Haut- und Haar-pflegenden Eigenschaften des Hanf seit Jahrtausenden bekannt. Schon in der Antike bekam er Beinamen wie „Pflanze der Götter“ oder „Nektar der Verzückung“, und seit Urzeiten werden praktisch alle Teile von den Menschen genutzt. Die Samen – ihr Mehl, Öl und Protein – sind seit einiger Zeit als Nahrungsmittel beliebt.

Trockene Haut liebt Hanf

Traditionell gehört Hanföl zu den Substanzen, die die Naturkosmetik verarbeitet, stand aber nie besonders im Fokus. Das hat sich jetzt geändert. Meistens ist es das Samenöl, das hier verarbeitet wird. Hanfsamenöl ähnelt in seinem Fettsäurespektrum dem der Haut. Es zieht gut ein und dringt auch in tiefere Schichten vor. Die enthaltene Linolsäure stärkt die Barrierefunktion der Haut und hilft ihr, Feuchtigkeit zu speichern. Alpha-Linolensäure aktiviert den Hautstoffwechsel und unterstützt die Neubildung von Zellen. Auch entzündungshemmende und antioxidative Effekte werden dem Öl nachgesagt. Das kann die Hautalterung verlangsamen.

Beruhigend, regenerierend, feuchtigkeitsbewahrend – Hersteller von Naturkosmetik empfehlen Hanföl und Hanfölprodukte insbesondere für trockene und reife, aber auch für gereizte und irritierte Haut. Darüber hinaus wird das Öl schon seit längerem als Geheimtipp gehandelt: zur Pflege von Haut, die durch Neurodermitis oder Psoriasis stark angegriffen und ausgetrocknet ist. Manche berichten auch, Hanföl unterstütze die Heilung von Narben. Haare werden von den pflegenden Substanzen des Öls ummantelt und damit geglättet. Das verleiht ihnen Glanz und macht sie leichter kämmbar.

Typisch gezackte fingerartig angeordnete Blätter – wie Hanf aussieht, ist allgemein bekannt. Die Samen reifen in den Blüten der weiblichen Pflanze, werden behutsam geerntet, geschält und in einer Ölmühle gepresst. Wenn dabei die Temperaturen nicht über 60 Grad steigen, spricht man von Kaltpressung, und es bleiben größtmögliche Mengen an wertgebenden Stoffen erhalten. Die reichlich enthaltenen mehrfach ungesättigten Fettsäuren machen das Öl wertvoll, aber auch empfindlich.

In kosmetischen Mitteln ist THC verboten

Gelegentlich steckt in Hanf-Naturkosmetik auch Hanfmilch. Die wird ebenfalls aus den Samen produziert und gilt als Feuchtigkeitsspender. Alkoholische Auszüge aus Cannabisblättern sind, so Martyna Freywald von Hanf&Natur, konzentrierter, enthalten zusätzliche sekundäre Pflanzenstoffe und wirken mikrobiozid, bekämpfen also winzige Lebewesen wie Bakterien oder Viren.

Die bekanntesten Substanzen der Cannabis-Pflanze sind die Cannabinoide THC und CBD. Tetrahydrocannabinol wirkt psychoaktiv: in verschreibungspflichtigen Arzneimitteln und als unter der Hand gehandelte Droge. Es wird in den Drüsen der Pflanze produziert, die sich vor allem in den Blüten und in den oberen Blättern befinden, und nur in geringer Menge in den Samen. In kosmetischen Mitteln ist THC verboten.

Linda Schaar, Produktmanagerin für Aromatherapie bei Primavera, erklärt dazu: „Produkte aus Hanf unterliegen nicht dem Betäubungsmittelgesetz, sofern sie nur aus zugelassenen EU-Nutzhanfsorten hergestellt werden oder der THC-Gehalt der Pflanze und verwendeten Pflanzenteile 0,2 Prozent nicht übersteigt.“ Lieferanten bei Primavera müssten jedem Wareneingang die Information über den THC-Gehalt beilegen. Bei den in der EU zugelassenen Hanfsorten handelt es sich um Züchtungen, die nur weniger als 0,2 Prozent THC enthalten dürfen.

Rausch-freie Schönheitspflege

Das Cannabinoid CBD entsteht in den Blüten und in geringer Konzentration in den Blättern und Stängeln der Hanfpflanze und kann aus ihnen extrahiert werden. CBD wirkt nicht bewusstseinsverändernd. In kosmetischen Mitteln soll Cannabidiol die Haut weich und geschmeidig machen, antioxidativ wirken und die Talgproduktion hemmen.

Es existieren auch Hinweise auf entzündungsmindernde Wirkung. Die CBD-Salbe von Bioturm enthält sowohl CBD-Extrakt als auch Hanföl. Unproblematisch laut Geschäftsführerin Jasmin Langer: „Das von uns eingesetzte CBD wird ausschließlich aus den Blättern und Stängeln von zertifiziertem EU-Hanf hergestellt und speziell aufbereitet, sodass THC praktisch nicht mehr nachweisbar ist.“

CBD-Öl oder Cannabisöl ist pflanzliches Öl, in dem CBD-Extrakt gelöst wurde. Es kann auch kosmetisch angewendet werden. Vor allem aber wird es als Nahrungsergänzungsmittel vertrieben und das machte im vergang­enen Jahr öfters Schlagzeilen. Unter anderem, weil umstritten ist, ob CBD-haltige Lebensmittel und Nahrungsergänzungsmittel (NEM) überhaupt legal sind. Als NEM gehandelte CBD-Öle wurden 2019 verstärkt kontrolliert. Dabei kam es auch zu Beanstandungen, weil manche mehr als 0,2 Prozent THC enthielten.

Einen Rausch können Kosmetik-Produkte mit ordnungsgemäß verwendeten Hanf-Substanzen nicht auslösen. Experten des Chemischen und Veterinäruntersuchungsamts (CVUA) Karlsruhe schreiben: „Dermal (also über die Haut) aufgenommenes THC gelangt zwar direkt ins Blut, allerdings geschieht die Aufnahme durch die Haut sehr langsam. Hinzu kommt, dass THC sehr schnell vom Körper abgebaut wird.“

Weiteres Wissenwertes zu Hanf

Hanf passt zu Bio

Gutes Hanfsamenöl in Bio- Qualität zu finden, sei nicht schwierig, informiert Laura Krausmann, die bei GRN fürs Marketing zuständig ist. Tatsächlich ist Hanf eine Pflanze, der der ökologische Anbau entgegenkommt. Sie benötigt keine Pestizide oder Herbizide und kommt auch ohne Kunstdünger aus. Der einzige Wermutstropfen dabei: Wasser braucht sie reichlich.

Hanf wächst so schnell, dass Beikräuter kaum eine Chance haben. Außerdem lockert sein tiefreichendes, weitverzweigtes Wurzelsystem den Boden. Beides macht ihn zu einer guten Vorfrucht im Ökoanbau. Praktisch alle Teile der Pflanze können genutzt werden. Auch das ist ganz im Sinne einer umweltfreundlichen Praxis. Noch ist Hanf eine Nischenkultur. Doch über die Hälfte der Hanffelder in Deutschland werden bereits ökologisch bewirtschaftet.

Naturkosmetik-Produkte mit Hanf als Wirkstoff

Angaben ohne Gewähr

Amanprana Mundöl Menta, Foeniculum (Fenchel)

Benecos Natural Shampoo Family Size Oriental Dream Fig & Hemp (neu zur Biofach 2020)

Bioturm Gesichtsfluid Männer (mit Hanföl), CBD-Salbe (neu zur Biofach 2020) (mit Hanföl und Cannabidiol)

GRN GRN ESSENTIAL ELEMENTS Shampoo Volumen Bier & Honig & Hanf, Shampoo Feuchtigkeit Hanf, Shampoo Glanz Ringelblume & Hanf, Conditioner Glanz Ringelblume & Hanf, Duschgel Erfrischend Apfel & Hanf, Handcreme Tägliche Pflege Ringelblume & Hanf, Körpermilch Tägliche Pflege Honig & Hanf, Deo Stick Erfrischend Ringelblume, Deo Spray Erfrischend Ringelblume, Gesichtsgel Ausgleichende Pflege Aloe Vera & Hanf, Gesichtscreme Feuchtigkeitsspendende Pflege Gurke & Hanf, Feuchtigkeitsmaske Intensive Feuchtigkeitspflege Honig & Hanf, Gesichtswasser Erfrischende Pflege Gurke, Reinigungsschaum Tägliche Reinigung Hanf, Augen Make-Up Entferner Sanfte Reinigung Hanf;

GRN RICH ELEMENTS Shampoo Vitalität Brokkoli & Olive, Haaröl Regenerierend Olive, Duschgel Energetisierend Bergamotte & Olive; GRN GENTLEMEN´s ORGANIC Duschgel 3in1 Energetisierend Hanf & Hopfen, Deo Spray Erfrischend Hanf & Hopfen, Gesichtscreme Q10 Straffende Pflege Hanf & Hopfen, Rasiercreme Sanfte Rasur Hanf & Hopfen.

Hanf&Natur Hanf Körperöl schützend, - verwöhnend, - entspannend, - aufbauend; Hanf Gesichtsmilch belebend; Hanf Peeling Salz; Hanf Duschgel; Hanf Gesichtscreme; Hanf Gesichtsfluid; Hanf Körpercreme

I & M Hair Care Repair Shampoo, Hair Care Repair Haarspülung, Wild Life for Men 24h Creme

Laboratoires de Biarritz Trockenöl (neu zur Biofach 2020)

Logona (voraussichtlich ab Mitte Juni 2020 im Handel) Festes Shampoo Bio-Hanf & Bio-Brennnessel, Festes Shampoo Bio-Hanf & Bio-Holunder

Madara Hemp Hemp lip balm

Orbimed Meine Mundgesunde Zahncreme Sensitive (neu zur Biofach 2020)

Primavera Bio Pflegeöl Hanfsamenöl (ab 1.5.2020, Best New Product Vivaness 2020), Glücksgefühle Duschbalsam (ab 1.5.2020), Glücksgefühle Handcreme (ab 1.5.2020), Reichhaltige Feuchtigkeitscreme Neroli-Cassis mit Bio-Hanföl

Schoenenberger Leichtkämm-Shampoo, Leichtkämm- Emulsion ohne Ausspülen

Styx Hanfsamenöl, Hanf Körpercreme, Hanf Gesichts- und Körperöl, Hanf Körpermilch, Hanf Gesichtscreme, Hanf Handcreme, Hanf Gesichts- und Körperseife

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren

Ähnliche Beiträge