Wissen. Was die Branche bewegt
Anzeige

Dall’Italia: Musica & Caffè für Genießer & die Vögel

„Il Suono de LaSelva“, so klingt die neue Konzertreihe. Gefördert werden Projekte für gefiederte Musiker. Als Zugabe a casa gibt es musica jeglicher Stilrichtung, von Måneskin bis Puccini. Die Komponisten sind italienische Röstereien mit Premiere eines Naturland Fair Espresso aus traditionellem Blending. Attenzione, der Caffè-Relaunch wird südländisch dirigiert!

12.09.2021 vonvonLaSelva

„Il Suono de LaSelva“, so klingt die neue Konzertreihe. Gefördert werden Projekte für gefiederte Musiker. Als Zugabe a casa gibt es musica jeglicher Stilrichtung, von Måneskin bis Puccini. Die Komponisten sind italienische Röstereien mit Premiere eines Naturland Fair Espresso aus traditionellem Blending. Attenzione, der Caffè-Relaunch wird südländisch dirigiert!

Musica & Caffè dall’Italia

Der ökologische Landwirtschaftspionier und Verarbeiter aus der Toskana hat im eigenen Land sein Netzwerk für eine authentische Espresso-Röstung mit nachhaltigen Caffè-Bohnen ausgebaut. LaSelva musiziert den Klang Italiens mit beschwingter Espresso-Kultur über die Grenzen hinaus. Begleitet werden die vier neuen Caffè-Talente von Arisa und Måneskin, über J-AX bis hin zu Puccini, Rava und Celentano. Denn aktuelle und traditionelle Höhepunkte aus Italien füllen LaSelva-Playlists, die Pop, Rock, Rap sowie Klassik und Jazz umfassen. Unter www.laselva.bio/playlists und über Produkt-QR-Codes begleitet die Musik die Kund*innen beim Genuss des konzentrierten, feinherben und süß-aromatischen Nationalgetränks aus der neuen Caffè-Linie „Il Suono de LaSelva“.

Naturland Fair Premiere

Caffè-Fans haben die Wahl zwischen den „Espresso bio“-Sorten „Appassionato“ und „Forte“, dem entkoffeinierten „Libero“ sowie dem „Caffè Crema bio“ mit dem Namen „Elegante“. LaSelva präsentiert zugleich den ersten in Italien gerösteten Naturland Fair-Caffè und toskanische Espresso-Röstungen, die durch die Rainforest Alliance zertifiziert sind.

Die schönste Musik ist das Zwitschern der Vögel

Gefiederte Musikanten sind die Begleiter der Instrumentalisten auf der Verpackung. Mit dem Kauf des Caffès unterstützen Kund*innen die Vogelschutzinitiative von LaSelva. Unter www.laselva.bio/vogelschutz berichten die Toskaner von Maßnahmen auf ihren Feldern, in ihren Wäldchen und Feuchtbiotopen innerhalb der letzten vier Jahrzehnte. LaSelva-Gründer Karl Egger initiierte Projekte zum Erhalt des Lebensraums und holte Ornithologen auf das Landgut. Zukünftig will LaSelva auch die Forschung Dritter, Projekte in der Region und am Caffè-Herkunftsort unterstützen.

Italienische Komposition für den Gaumen

Neben einem harmonischen, intensiven italienischen Espresso lässt LaSelva eine kräftige toskanische Röstung als Musik für den Gaumen erklingen. Drei „Espressi bio“, mit Varianten ganze Bohne und gemahlen, sowie ein „Caffè Crema bio“, ganze Bohne, sind ab sofort erhältlich:

Besetzung „Il Suono de LaSelva“

Appassionato Espresso bio: Harmonischer, leidenschaftlicher Trompeter mit 60 Prozent Arabica & 40 Prozent Robusta. Schokoladige, nussige Töne und satte Crema.
Elegante Caffè Crema bio: Die Gitarristin aus reinem Arabicablend spielt für die lange Tasse mit viel Süße und fruchtig aromatischen Noten.
Forte Espresso bio: Energischer Kontrabassist aus 2/3 Robusta & 1/3 Arabica. Klassische Barmischung: körperreicher, vollmundiger Espresso, samtige Crema und feine Karamell-Note.
Libero Espresso bio: Leicht und sorgenlos lässt die Akkordeon-Spielerin mit ihrer entkoffeinierten Arabica-Röstung Töne von Mandeln und Milchschokolade erklingen.
www.laselva.bio/caffe-sorten

Hintergrundinformationen: Caffè-Herkunft und Röstung

Kommentare

Das könnte interessant sein ...

Ähnliche Beiträge